Raphael Fischer

1970 Ausbildung zum Goldschmied Gesellentätigkeiten in Handwerk und Industrie.
Fortbildung zum Staatlich geprüftten Techniker, Gestaltung, Schwerpunkt  Schmuck und Gerät.
Goldschmiedemeisterprüfung vor der Handwerkskammer Ulm.
Berufliche Aus- und Fortbildung in Ahlen, Aachen, Königstein, Wuppertal, Büren, Hanau, Schwäbisch Gmünd, Witten und am Europäischen Zentrum für Handwerker im Denkmalschutz in Venedig,

FBZ Ahlen

Verschlüsse – Verschlusstechniken

Ein Federring als Verschluss an einem in Ihrer Goldschmiede gestaltetem und gefertigten Halsschmuck umhült das Unikat mit einem primitiven Touch. 

Technik und Design können sich ergänzen und ästethisch ansprechend sein. 

Eine Verschlusstechnik lässt sich oft optimieren.

Die Auswahl und das präzise Zusammenspiel der Mechanik ist Grundlage eines jeden optimierten Verschlusses.

Unabhängig vom Trageort sind Materialauswahl und technisches Verständnis für die Konstruktion unablässlich.

Wenn die Anfertigung auch oft recht schwierig ist, lohnt sich die Mühe besonders, wenn das Schloss verdeckt bleiben soll. 

Sowohl nach der Form als auch nach der Herstellungsmethode unterscheidet man sehr viele Zuhaltungen, auch wenn sich die Meisten auf den Grundtyp Kastenschloss zurück führen lassen. 

Benötigte Werkzeuge/Materialien:
Alle Teilnehmer erhalten ein umfangreich erstelltes Handout zur nachhaltigen Anwendung des Erlernten.

Zusätzliche Informationen:
Sie werden sich in diesem Seminar intensiv mit der Thematik auseinandersetzen und „Ihren“ Verschluss herstellen.


Termine:
Die Termine für dieses Seminar stehen noch nicht fest.
Normalerweise findet es jedoch im Juni eines Jahres statt.
Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne Telefonisch an uns unter 02382 5461.

Teilnahmegebühr: 420